Standort Wendlingen

Umspannwerk Wendlingen

Um den Herausforderungen der Energiewende gerecht zu werden, braucht es neben einem zügigen Netzausbau auch den Einsatz leistungsstarker Betriebsmittel. Ein wichtiger Baustein im Netz von TransnetBW ist dafür der Neubau des 380-kV-Umspannwerks Wendlingen.

Neubau des 380-kV-Umspannwerks

Seit 1961 nimmt der Netzknotenpunkt Wendlingen eine tragende Rolle für die Versorgungssicherheit der Region ein. Um den wachsenden Anforderungen im Kontext der Energiewende gerecht zu werden, erfolgen eine Erneuerung der bestehenden Anlage und eine Erweiterung um moderne Betriebsmittel.

Um das Umspannwerk Wendlingen fit für die Zukunft zu machen, sind folgende Maßnahmen geplant:

  • Die bestehende 380-kV-gasisolierte Schaltanlage (GIS) und das zugehörige Betriebsgebäude werden erneuert.
  • Einer der vorhandenen Transformatoren wird durch einen neuen leistungsfähigeren 380-/110-kV-Transformator ersetzt.
  • Eine Blindleistungskompensationsanlage (STATCOM-GFM) wird errichtet.
  • Die Netzanbindung im Norden des Umspannwerks wird angepasst und die bestehende Leitungskreuzung aufgehoben.

Veranstaltungen

Den Beginn der Bauphase begehen wir mit einem feierlichen Spatenstich-Event, auf dem wir das Vorhaben vorstellen und mit Ihnen ins Gespräch kommen möchten.

Hiermit laden wir Sie herzlich ein zum  


Feierlichen Spatenstich des Umspannwerks Wendlingen
am 19. April 2024
12.30-17.00 Uhr
Umspannwerk Wendlingen
Ulmer Straße 171, 73240 Wendlingen am Neckar


Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, unser umfangreiches Informationsangebot zu nutzen und mit unseren Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen. Unter anderem bieten wir zwei geführte Rundgänge an. Zum einen können Sie die Hauptschaltleitung, unser Kontrollzentrum in Wendlingen, besuchen und zum anderen können Sie an einer Führung im Umspannwerk teilnehmen. Selbstverständlich sind Sie herzlich eingeladen, beide Führungen zu erleben. 

Bitte beachten Sie, dass für den Besuch der Hauptschaltleitung eine Anmeldung bis zum 5. April zwingend erforderlich ist. Dafür wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihres Namens an DialogNetzbau@transnetbw.de. Eine Vorab-Anmeldung für die Führung über das Umspannwerks-Gelände ist nicht nötig.

Zudem informieren wir an verschiedenen Infoständen über das Umspannwerk und die geplante Modernisierung. Mit einer VR-Brille und einem AR-Tablet können Sie das modernisierte Umspannwerk und die STATCOM-Anlage bereits jetzt „erleben“. 

Auch für die Unterhaltung unserer kleinsten Besucherinnen und Besucher ist mit einer Kinderbaustelle gesorgt.  

Wir würden uns freuen, Sie am 19. April begrüßen zu dürfen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Informationsmaterial zum herunterladen